Andalusien & Gibraltar auswandern
Bankkonto in Spanien

Bankkonto in Spanien

Wenn man hier lebt, geht das natürlich nicht ohne Bankkonto in Spanien. Denn das braucht man, wie überall, für die Miete, Strom, Wasser, Internet usw.

Ich habe mir mal die Arbeit gemacht und mir den Internetauftritt der unterschiedlichen Banken in Spanien angeschaut. Ich hoffe dass ich es euch damit ein wenig einfacher machen kann einen Einstieg zu diesem Thema zu finden.

Was Brauche ich zur Eröffnung des Bankkontos

Ihr braucht wie immer natürlich euren Personalausweis oder Reisepass und dann im Idealfall eure NIE-Nummer. Wie ihr diese am besten beantragt könnt ihr in meinem früheren Artikel lesen: https://andalusien-gibraltar-auswandern.de/nie-nummer-beantragen/

Wie ich dort bereits beschrieben habe, bekam ich bei der Deutschen Bank in Marbella mein Bankkonto auch mit meiner deutschen Steuernummer.

Welche Bank ist die richtige

In Spanien gibt es ebenfalls viele verschiedene Banken. Ich würde euch empfehlen als erstes zu schauen welche Bankfilialen oder Bankautomaten bei euch in der Nähe sind. In der Ecke in der ich lebe, zwischen Estepona und La Línea de la Concepción sind folgende Banken sehr stark vertreten:

Banco Santander

CaixaBank

Unicaja

Deutsche Bank

Banco Sabadell

Cajamar

Cajasur

BBVA

Die verschiedenen Bankkonten in Spanien

Ich habe bei meiner Recherche ganz oft gesehen dass zwischen Bankkonten für Angestellte und Selbständige unterschieden wird. Bei den Konten für Selbständige erhält man immer nur sehr spärliche Informationen und es wird ein Termin vor Ort empfohlen.

Bei der Banco Santander fand ich das Konto “Cuenta Zero” recht interessant.

Sobald man einen festen Geldeingang in Höhe von 600 €/Monat hat              und  6 Vorgänge im Quartal über das Konto laufen, was durch Miete, Strom, etc. abgedeckt wäre, ist es quasi kostenfrei.

Bei der CaixaBank gibt es als Girokonto das “Cuenta Corriente”.

Dort ist die Kreditkarte (Tarjeta) im ersten Jahr frei und auch Überweisungen innerhalb der CaixaBank. Bankautomaten dieser Bank gibt es quasi an jeder Ecke. Sie ist in etwa wie bei uns die Sparkasse.

Die Deutsche Bank hat “Cuenta Nómina db”.

Welches ein kostenfreies Girokonto mit MasterCard Debitkarte und Online Banking ist.

Die Banco Sabadell ist in Spanien auch weit verbreitet und bietet folgendes Konto an “Cuenta Expansión”.

Welches ebenfalls kostenlos ist und eine Bankkarte beinhaltet.

Bei der  BBVA gibt es nur ein kostenloses Onlinekonto, welches man auch nur im Internet ordern kann.

Die Liste der Banken und die Möglichkeiten der Bankkonten in Spanien ist hiermit natürlich nicht vollständig abgedeckt und es konnten auch nicht allumfassende Informationen dargestellt werden. Aber ich hoffe ich konnte euch einen ersten kleinen Überblick geben und es euch somit etwas erleichtern die für euch passende Bank zu finden.

Gern können auch wieder eigene Erfahrungen in den Kommentaren gepostet werden.

Schreibe einen Kommentar